Jetzt teilnehmen

Bitte loggen Sie sich ein, um Ihre Teilnahme an diesem Webinar zu bestätigen. Sie sind dann vorgemerkt und werden, falls das Webinar innerhalb der nächsten 10 Minuten beginnt, sofort weitergeleitet.

Findet das Webinar zu einem späteren Zeitpunkt statt, kommen Sie kurz vor Beginn des Webinars erneut, um am Webinar teilzunehmen.

Einfach buchen

Buchen Sie jetzt RÖKO DIGITAL des 105. Deutscher Röntgenkongress und 10. Gemeinsamer Kongress von DRG und ÖRG und verpassen Sie keines unserer lehrreichen und informativen Webinare zu verschiedenen Themen der Radiologie.

  • Wissenschaft & Fortbildung
  • CME-Punkte
  • Themenvielfalt
  • Dialog & Interaktion

Jetzt teilnehmen

Bitte loggen Sie sich ein, um Ihre Teilnahme an diesem Webinar zu bestätigen. Sie sind dann vorgemerkt und werden, falls das Webinar innerhalb der nächsten 10 Minuten beginnt, sofort weitergeleitet.

Findet das Webinar zu einem späteren Zeitpunkt statt, kommen Sie kurz vor Beginn des Webinars erneut, um am Webinar teilzunehmen.

Ohne Buchung.

Sie können an dieser Veranstaltung auch ohne Buchung von RÖKO DIGITAL des 105. Deutscher Röntgenkongresses und 10. Gemeinsamer Kongress von DRG und ÖRG kostenfrei teilnehmen.

Eine Teilnahmebescheinigung erhalten nur Personen, die das digitale Modul „RÖKO DIGITAL“ des 105. Deutscher Röntgenkongresses und 10. Gemeinsamer Kongress von DRG und ÖRG gebucht haben oder noch nachbuchen.

Um teilzunehmen kommen Sie ca. 10 Minuten vor Beginn wieder. Freischaltung zur Teilnahme in:

Sie können an dieser Veranstaltungen auch ohne Buchung von RÖKO DITITAL des 105. Deutscher Röntgenkongresses und 10. Gemeinsamer Kongress von DRG und ÖRG kostenfrei teilnehmen.

Eine Teilnahmebescheinigung erhalten nur Personen, die das digitale Modul „RÖKO DIGITAL“ des 105. Deutscher Röntgenkongresses und 10. Gemeinsamer Kongress von DRG und ÖRG gebucht haben oder noch nachbuchen.

Melden Sie sich bitte hier an:

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise.

Kongressteilnehmer.

Als Teilnehmer am RÖKO DIGITAL des 105. Deutscher Röntgenkongresses und 10. Gemeinsamer Kongress von DRG und ÖRG loggen Sie sich bitte ein, um an dieser Industrie­veranstaltung teilzunehmen.

Ohne Buchung.

Sie können an Industrie­veranstaltungen auch ohne Buchung von RÖKO DIGITAL des 105. Deutscher Röntgenkongresses und 10. Gemeinsamer Kongress von DRG und ÖRG kostenfrei teilnehmen.

Um teilzunehmen kommen Sie ca. 10 Minuten vor Beginn wieder. Freischaltung zur Teilnahme in:

Sie können an Industrie­veranstaltungen auch ohne Buchung von RÖKO DIGITAL des 105. Deutscher Röntgenkongresses und 10. Gemeinsamer Kongress von DRG und ÖRG kostenfrei teilnehmen. Melden Sie sich bitte hier an:

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise.

Das ist eine Meldung

Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est. Ut labore et dolore aliquyam erat, sed diam voluptua.

Refresher-Kurs

Radiologie und Physik - Strahlenexposition bei Kindern

Radiologie und Physik - Strahlenexposition bei Kindern
Donnerstag, 9. Mai 2024 · 17:00 bis 18:30 Uhr
Diese Veranstaltung findet ausschließlich als Präsenzveranstaltung im Rhein-Main-Congress-Center in Wiesbaden statt. Diese Veranstaltung kann nicht über einen Stream sondern nur vor Ort besucht werden.
9
Mai

Donnerstag, 9. Mai 2024

17:00 bis 18:30 Uhr · Raum: Studio 1.2 A+B  in Kalender übernehmen:   iCal  ·  Google

Veranstaltungsdetails

Veranstalter
Deutsche Röntgengesellschaft e.V.
Art
Refresher-Kurs
Thema
Strahlenschutz, Pädiatrische Radiologie
Zielgruppe
Andere, Ärzte in Weiterbildung (AiW), Fachärzte, Ingenieure / Naturwiss., MTR, Studenten

Zertifizierungen

Der RÖKO WIESBADEN wird im Rahmen einer Kongresszertifizierung durch die LÄK Hessen bewertet. Bitte beachten Sie die Hinweise unter A bis Z.

Informationen

Das ist eine Veranstaltung der AG Physik und Technik (APT).

Anwesenheiten

Moderation
Georg Stamm (Göttingen)

Ablauf

17:00 - 17:20

Vortrag (Fortbildung)

Strahlenexposition und Risiko bei Kindern - Neue Studien und Risikobewertung

Rainer Eßeling (Münster)

17:20 - 17:40

Vortrag (Fortbildung)

Auswirkungen auf die CT Diagnostik bei Kindern

Georg Stamm (Göttingen) / Sebastian Tschauner (Graz)

17:40 - 18:00

Vortrag (Fortbildung)

Anwendung von Strahlenschutzmitteln – Was hat sich geändert

Hans-Joachim Mentzel (Jena)

18:00 - 18:05

Vortrag (Wissenschaft)

Indikationsspezifische diagnostische Referenzwerte für die pädiatrische Computertomographie und deren internationaler Vergleich: Daten aus einem internationalen Dosisregister

Denise Bos (Essen)

weitere Autoren

Yifei Wang (San Francisco, CA, USA) / Carly Stewart (San Francisco, CA, USA) / Sebastian Zensen (Essen) / Jason Luong (San Francisco, CA, USA) / Philip Chu (San Francisco, CA, USA) / Rebecca Smith-Bindman (San Francisco, CA, USA)

Zielsetzung

Die Computertomographie (CT) ist ein unverzichtbarer Bestandteil der radiologischen Diagnostik bei pädiatrischen Patienten. Es bestehen jedoch Bedenken hinsichtlich des möglichen Krebsrisikos, das mit der Strahlenexposition verbunden ist. CT-Strahlendosen können je nach medizinischer Indikation stark variieren. Unser Ziel ist es, diagnostische Referenzwerte (DRW) basierend auf klinischen Indikationen bei pädiatrischen Patienten zu definieren.

Material und Methoden

Es wurde eine Analyse von CT-Daten aus einem internationalen Dosisregister durchgeführt, das CTs von Kindern unter 18 Jahren umfasst, die zwischen Januar 2016 und 2021 an mehr als 150 Standorten durchgeführt wurden. Die DRWs wurden für den volumetrischen CT-Dosisindex (CTDIvol) und das Dosis-Längen-Produkt (DLP) für 15 CT-Kategorien festgelegt, die sowohl die anatomischen Bereiche als auch die Strahlendosen-Level (Niedrigdosis (LD), Routinedosis (RD), Hochdosis (HD)) widerspiegeln, die für die zugrundeliegenden Indikationen erforderlich sind. Wir verglichen die RD-Kategorien für Schädel-, Thorax- und Abdomen-/Becken-CTs zwischen Einrichtungen in den USA und Europa.

Ergebnisse

Insgesamt wurden 95.047 CT-Untersuchungen (54% männlich, 45% weiblich) aus 41 CT-Indikationen in die Analyse eingeschlossen. Die DRWs stiegen mit zunehmendem Alter signifikant an (p<0,05). Bei Schädel-CTs von 10- bis 14-jährigen Kindern variierten die DRWs für DLP von 362 mGy·cm (LD) über 734 mGy·cm (RD) bis zu 2.058 mGy·cm (HD). Die US-amerikanischen DRWs waren signifikant höher als die europäischen DRWs für Thorax und Abdomen/Becken (beide RD). Für die Schädel-CTs waren die Unterschiede nicht einheitlich.

Schlussfolgerungen

Die Optimierung der Strahlendosis für pädiatrische Patienten stellt eine große Herausforderung dar, da die Strahlendosis je nach Alter, Größe bzw. Gewicht, klinischer Indikation und Protokoll variiert. Daher haben wir indikationsspezifische DRWs für verschiedene CT-Kategorien und Altersgruppen festgelegt.

Teilnahme Young Investigator Award

18:05 - 18:30

Diskussion

Diskussion

Runlog

Öffnen