102. Deutscher Röntgenkongress

10. April: ein Tag im Zeichen der Strukturierten Befundung

"Bei den Schwerpunktthemen des 102. Deutschen Röntgenkongresses steht insbesondere die interdisziplinäre Vernetzung im Vordergrund. Denn Künstliche Intelligenz, Leitlinien und Strukturierte Befundung, Onkologische Diagnostik und Intervention sowie die Sport- und Unfallmedizin haben eines gemeinsam: Neue Wege lassen sich nur gemeinsam gehen, intelligente Lösungen für das Wohl unserer Patient:innen nur miteinander und im engen Austausch entwickeln.", sagt Kongrespräsident Professor Vogl. Verpassen Sie also nicht den Highlight-Tag am 10. April, der sich mit dem Schwerpunktthema der Strukturierten Befundung auseinandersetzt.
08.30 - 10.15 Uhr HIGHLIGHT: STRUKTURIERTE BEFUNDUNG
Standards und Datenstrukturierung in der Radiologie - Wie Standards unsere Arbeit unterstützen
Sechs Referenten, sechs spannende Case Reports, zwei Dikussionsrunden
10.30 - 12.00 Uhr HIGHLIGHT: STRUKTURIERTE BEFUNDUNG
RECIST und Co.
"Von easy bis knifflig": PD Dr. Thorsten Persigehl und Prof. Dr. Bernhard Gebauer präsentieren verschiedene Fallbeispiele
13.00 - 14.30 Uhr                    HIGHLIGHT: STRUKTURURIERTE BEFUNDUNG
Pearls und Pitfalls in der Onkologischen Bildgebung: Seltene Fälle in ...
"Milz: Alles Lymphom?" – u. a. spricht Dr. Mirjam Gerwing über "das vergessene Organ"