102. Deutscher Röntgenkongress

Einladung des Kongresspräsidenten zum 102. Deutschen Röntgenkongress

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sars-CoV-2 hat auch vor dem Deutschen Röntgenkongress nicht halt gemacht. Ein schnelles Umdenken war gefragt, neue Wege mussten beschritten werden. Aus der Krise heraus entwickelte sich mit RÖKO DIGITAL 2020 ein digitales Kongressformat, das uns neue Erkenntnisse und Chancen für den Wissenstransfer aufgezeigt hat, insbesondere aber von Ihnen als Radiologin und Radiologe, MTRA, Medizinphysikerin und Medizinphysiker sowie als Vertreter der Industrie als attraktiv und bereichernd wahrgenommen wurde. Mit diesen positiven Erfahrungen im Rücken und einer anhaltend volatilen Gesamtsituation vor Augen konnte es auf die Frage, wie wir im Jahr 2021 die Durchführung eines Kongresses sicherstellen können, nur eine wirklich überzeugende Antwort geben. Der 102. Deutsche Röntgenkongress ist digital, aber auch interaktiv und multimedial. Vom 27. März bis 08. November 2021 erwartet Sie ein breites, abwechslungsreiches und anspruchsvolles Fortbildungs- und Wissenschaftsprogramm, zu dem ich Sie ganz herzlich einladen möchte.

Univ.-Prof. Dr. med. Thomas J. Vogl, KongresspräsidentDas Motto des Kongresses 2021 lautet „Intelligenz vernetzen“. Dahinter verbirgt sich ein zentrales Anliegen: Wir möchten Sie mit Ihrer spezifischen Expertise, Ihren Erfahrungen und Erwartungen zusammenbringen mit Kolleginnen und Kollegen, Vertretern benachbarter Fachdisziplinen, Akteuren aus der Berufs- und Gesundheitspolitik, Industriepartnern oder auch mit aktuellen Ausprägungen und Anwendungen Künstlicher Intelligenz. Das visuelle Grundmotiv des 102. Deutschen Röntgenkongresses zielt noch auf eine weitere Analogie ab: Wenn vegetative Intelligenz bedeutet, auf Veränderungen der Umwelt adäquat reagieren zu können, dann lässt sich diese Fähigkeit auch sehr gut auf die Radiologie übertragen. Und Resilienz gehört sicherlich zu den Eigenschaften, die wir alle in der COVID-19-Pandemie unter Beweis stellen mussten.

Bei den Schwerpunktthemen des 102. Deutschen Röntgenkongresses steht insbesondere die interdisziplinäre Vernetzung im Vordergrund. Denn Künstliche Intelligenz, Leitlinien und Strukturierte Befundung, Onkologische Diagnostik und Intervention sowie die Sport- und Unfallmedizin haben eines gemeinsam: Neue Wege lassen sich nur gemeinsam gehen, intelligente Lösungen für das Wohl unserer Patienten nur miteinander und im engen Austausch entwickeln.

Die Radiologie ist gerade deshalb so spannend, weil sie sich in einem fortlaufenden Prozess der Erneuerung, Veränderung und Weiterentwicklung befindet. Der Deutsche Röntgenkongress ist davon nicht ausgenommen. Lassen Sie sich mitnehmen auf eine digitale Reise und freuen Sie sich zusammen mit mir auf eine gemeinsame intelligente Vernetzung im Rahmen des 102. Deutschen Röntgenkongresses.

Alle wichtigen Informationen zu Ablauf, Programm und Anmeldung finden Sie in den kommenden Tagen und Wochen hier auf www.roentgenkongress.de.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr
Univ.-Prof. Dr. med. Thomas J. Vogl


Kongresspräsident des 102. Deutschen Röntgenkongresses