Einhalt in Vielfalt
100. Deutscher Röntgenkongress in Leipzig
Congress
Center
Leipzig
29. Mai
bis
1. Juni
2019
Schwerpunkte
Radiologie 4.0
Früherkennung
Jung und Alt

Kongresspräsidenten
Prof. Dr. Gundula Staatz
Prof. Dr. Michael Forsting
Prof. Dr. Walter Heindel

Rechtsberatung

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 26. März 2019

In Klinik und Praxis: Häufige Fragen in der Rechtsberatung

Das Medizinrecht ist dadurch gekennzeichnet, dass die einschlägigen rechtlichen Regelungen aus einer Vielzahl unterschiedlicher Rechtsgebiete herrühren und sich selbst dem geneigten Leser nicht leicht erschließen. Rechtsanwalt Professor Dr. Peter Wigge hat es sich zur Aufgabe gemacht, die umfangreichen Rechtsvorschriften den Radiologen verständlicher und greifbarer zu machen. Er wird auch auf dem diesjährigen 100. Deutschen Röntgenkongress mit fachlicher Kompetenz und langjähriger Erfahrung Sprechstunden für DRG-Mitglieder anbieten. Der Gründer der auf Medizinrecht spezialisierten Kanzlei Rechtsanwälte Wigge ist seit 1997 Justitiar der Deutschen Röntgengesellschaft.

Welche Kooperationsform für die gemeinsame Berufsausübung und Nutzung von radiologischen Geräten ist am günstigsten für Sie? In der Rechtsberatung erhalten Sie Antworten zu den häufigsten Fragen aus Arbeits- und Gesellschaftsverträgen.
Informieren Sie sich über die zahlreichen Anforderungen an den Praxisalltag nach dem neuen Strahlenschutzgesetz.
Wie muss die Patientenaufklärung beim Einsatz neuer Methoden aussehen, deren Risiken noch nicht abschätzbar sind? Wie muss die Dokumentation und Befundung von konventionellen Röntgenaufnahmen im Nachtdienst oder am Wochenende erfolgen? Fragen zum Behandlungsvertrag lassen sich häufig nicht in einem Satz beantworten.
Oftmals ergeben sich auch Probleme mit der Kassenärztlichen Vereinigung im Bereich von Zulassungsverfahren sowie der Abrechnung, insbesondere aufgrund von Plausibilitäts- und Wirtschaftlichkeitsprüfungen. Auf wessen Arztnummer ist eine Leistung abzurechnen, wenn mehrere Ärzte einer Praxis bei einer MRT tätig werden? Kann eine ärztliche Leistung abgerechnet werden, die nicht in der Gebührenordnung vorgesehen ist? Welche Auslagen können dem Patienten neben den ärztlichen Leistungen in Rechnung gestellt werden? Gerne können Sie Fragen zur Abrechnung von Leistungen nach den einschlägigen Gebührenordnungen stellen.
Auch Fragen der Zusammenarbeit mit der Industrie, beispielsweise bei Studien, in der Weiterbildung und beim Einkauf von Sach- und Kontrastmitteln, wird Herr Prof. Wigge im Rahmen der Sprechstunde durch sein Fachwissen beantworten.

Justiziar-Sprechstunde

Donnerstag, 30. Mai | 9-11 Uhr

Voranmeldung erforderlich – Termine können Sie bis zum Vortag am DRG-Stand vereinbaren

Aktuelle rechtliche Informationen finden Sie auf der von den Rechtsanwälten Wigge und der DRG betriebenen Homepage www.radiologie-und-recht.de. Bei Fragen, die eine vertiefte rechtliche Prüfung erfordern, bietet Herr Prof. Wigge einen vergünstigten Rechtsberatungsservice über die DRG an. Mehr Informationen: www.drg.de > Mitglieder > Vorteile